Original

Unser erstes Bier, mit einem ausgefuchstem Rezept, welches an vielen Sommertagen noch auf dem Balkon entwickelt, gebraut und verkostet wurde. Es ist ein obergäriges, vollmundiges und ausgewogenes Bier mit einer leichten Zitrusnote.

Vol. 4.8% 
IBU: 35 
EBC: 12 

6010er

Der Klassiker aus dem Hause Rainacker. 
Die Rezeptur, der ausgewogene Malzkörper und die sanfte Hopfung machen dieses hellgoldene Bier einzigartig. Das vollmundige und frische obergärige Bier ist das perfekte Getränk für jedes Fest. Ob Grillade, Volksfest oder Feierabend, ein 6010er passt immer. Die kompakte, weisse Schaumkrone rundet unser ausgewogene und süffige Vollbier ab.

Zusätzlich zur 0,33l Flasche ist das 6010er auch im fünf, neun  und 18 Liter Fass für den grösseren Durst erhältlich.
Eine Hommage an unsere Heimat Kriens, welche sich lohnt zu erleben.

Vol. 4.8% 
IBU: 25
EBC: 4

Bitter Ale

Das Rainacker BitterAle lehnt sich an die traditionellen britischen Pale Ales an. Die Unterart Bitter ist auf den britischen Inseln nicht nur einfach ein Getränk, sondern Lebensstil und das mit Abstand beliebteste Bier. Nicht wenige schwören sogar, dass Bitter das einzig wahre Ale sei. Unser obergäriges BitterAle verfügt über einen eher milden und ausgewogenen Geschmack im Gaumen. Durch die sorgfältig ausgewählte Hopfung entfaltet sich Im Nachtrunk dann eine angenehme Bitterkeit. 
 
Vol. 4.9% 
IBU: 40 
EBC: 14 

Golden Wit

Die Rainacker Brauerei braut mit dem Golden Wit ein ganz besonders fruchtiges und süffiges Bier. Der alte Bier-Stil aus Belgien besticht durch die Kombination von Weizen und Gerstenmalz. Das obergärige Wit Bier bekommt seine fruchtige und milde Note durch die Zugabe von Orangenzesten und Koriander. Im Gaumen entwickelt das Bier einen unverwechselbaren säuerlichen, bitteren Geschmack. Der erfrischend geringe Alkoholgehalt von 4.3% gepaart mit Durst, lässt es zum perfekten Sommerbier werden. Im Übrigen wird unser Wit Bier nicht nur mit Orangenschalen gewürzt. Unser eigenes Rezept beinhaltet weitere Zitruszesten. Kannst du sie herausschmecken?

Oleg  (Russian Imperial Stout)

Bereits die russischen Zaren tranken diesen außergewöhnlichen Bierstil und mochten ihn so sehr, dass das Russian Imperial Stout zum Hofbier avancierte. Nach der Zarendynastie verlor auch der Bierstil an Bedeutung, bis er von Kleinbrauereien wiederentdeckt- und gebraut wurde. Das Russian Imperial Stout ist ein Bier der Extraklasse. Bereits beim Anblick besticht das Bier mit seiner dunkelschwarzen Farbe und seinem feinporigen und cappucinofarbenen Schaum. In der Nase expandiert unser Stout von anfänglichen Kaffee- und Schokoladendüften in verführerische Süsse von Birne und Holz. Im Mund verhält es sich erst samtweich und cremig. Zügig zeigt es seinen kräftigen, röstmalzigen Körper und wird bald zum beschriebenen Extraklasse Bier. Komplexe Aromen von geröstetem Kaffee, süssen Lebkuchengewürzen und Schokolade werden lieblich umarmt von einer feinen, bitteren und harzigen Hopfennote. Im Abgang bestätigt das Stout abermals sein Können und gönnt den Geniessenden ein leicht säuerliches, langanhaltendes und intensives Bouquet. Die 9,6 Volumenprozente werden dabei kaum wahrgenommen. Wir empfehlen unser Oleg zwischen 12-16° Celsius zu geniessen. Er lässt sich wunderbar mit Käse- und Schokoladendesserts und geräucherten Speisen kombinieren.

Red IPA

Auf jeden Fall kein klassisches IPA. Hopfen kochen, Hopfen stopfen so viel es geht, und ja natürlich REEED! Nach unzähligen Rezeptverfeinerungen haben wir die perfekte malzmischung gefunden. Bei diesem Bier war uns wichtig ein Gleichgewicht von malzigkeit, vollmundigkeit, säure und bitterkeit zu finden. Das alles gepaart mit einer gehörigen Wucht verschiedener ausgewählter Hopfen, für frucht, bitterkeit und typischen ipa-geschmack.
Ein Bier für absolute Liebhaber und nichts für Waschlappen. Vergoren mit aromatypischer Ipa-Hefe erreichen wir einen unvergleichlich komplexen geschmacks-Regenbogen.
Facts: verschiedene brüh und röstmalze geben dem Bier körper und vollmundigkeit. Hauptbestandteil sind pale-ale Malze und Carared… Die verschiedenen Bitter- und Aromahopfen verleihem dem Bier die gesuchte herbe und Noten von exotischenFrüchten… und lässt beim Trinker die Endorphine spühren!
Wir empfehlen das Bier in einem bauchigem Glas zu geniessen, so entfalten sich die Aromen perfekt. Ob du das Hefe-Depot mitgibts ist deine Entscheidung, aber die typische rote Farbe zeigt sich am besten wenn das Bier klar getrunken wird. 
Optimale Trinktemperatur: Cold as ice!!!

Orange Ale

Und viele weitere Süffige Biere....